Liebe Nördlingerinnen, liebe Nördlinger, liebe Freunde,

vorneweg ein riesengroßes Dankeschön für das Vertrauen, das Sie in mich setzen!

Ein mindestens ebenso großer Dank gebührt meiner Familie und allen, die mich auf dem Weg von den allerersten Überlegungen bis hin zur erfolgreichen Stichwahl durch Höhen und Tiefen begleitet haben.

Es war mein erster Wahlkampf, weshalb ich keinen Vergleich ziehen kann. Ich glaube aber, dass man sagen kann, dass Länge und Intensität außergewöhnlich waren.

Mit Selbstvertrauen und Gottvertrauen hatte ich mich auf das Abenteuer Wahlkampf eingelassen. Es war eine hoch intensive Zeit voller Ungewissheit, wie es denn ausgehen würde. Der Weg war nicht frei von Hindernissen. Doch ich bin für alles, was ich dabei erlebt habe, dankbar. Persönlich war es meine bisher größte Herausforderung. Und große Aufgaben liegen nun vor uns.

Was wir in den vergangenen 14 Tagen erlebt haben, damit konnte niemand rechnen. Die Corona-Krise und ihre Folgen haben einen normalen Wahlkampf – ja ein normales Leben überhaupt – nahezu unmöglich gemacht.

Wir bleiben in der Ruhe und in der Kraft. Wir werden uns mit den richtigen Antworten und Konzepten – gerade angesichts der aktuellen Ereignisse – weiter auf die Zukunft ausrichten.

Allen, ob sie mich nun gewählt haben oder nicht, ein guter Oberbürgermeister zu sein, ist mein Ziel.

All meine Energie gilt unserer Stadt, ihren Bewohnern und den Aufgaben, die vor uns liegen.

Lassen Sie uns Nördlingens Zukunft gemeinsam gestalten!

Herzlichst Ihr

David Wittner

Offener Brief vom 22.03.2020:

Mehr erfahren Sie hier

WESENTLICHES

„Nördlingens Zukunft gemeinsam gestalten“

Die Große Kreisstadt Nördlingen mit ihren zehn Stadtteilen ist weit mehr als nur die größte Stadt im Landkreis Donau-Ries.

Nördlingen ist mein Sehnsuchtsort, ein Ort voller Geschichte und Geschichten. Eine außergewöhnliche Stadt, die mit dem was sie gemessen an Größe und Lage zu bieten hat, weit und breit ihresgleichen sucht.

mehr erfahren…

PERSÖNLICHE MOTIVATION

„Tu, was du kannst, mit dem was du hast, wo immer du bist.“

Auf dieses Zitat des ehemaligen US-Präsidenten Theodore Roosevelt hat mich Uli Eisenbarth gebracht. Es beschreibt perfekt, worauf es mir ankommt: Verantwortung in der Gesellschaft zu übernehmen ist der Kern meiner Motivation. Als gebürtiger Nördlinger und Familienvater ist es mein innerster Antrieb, nach dem Besten für meine Heimatstadt zu streben.

mehr erfahren…

WERTE & PRINZIPIEN

„Für unsere Heimat: Die richtigen Dinge tun – die Dinge richtig tun“

Es ist das Wesen des parteifreien Engagements, dass es keinen Ideologien und übergeordneten Parteiinteressen unterworfen ist. Freiheitlich, liberal und kritisch stehen wir für eine rationale Herangehensweise an politische Fragestellungen.

Unsere Arbeitsweise ist geprägt von gegenseitigem Respekt und generationenübergreifender Zusammenarbeit. Vielfalt in der Meinungsbildung, durchlässige Strukturen und moderne Arbeitsprinzipien helfen uns, den immer schneller voranschreitenden Wandel erfolgreich zu gestalten und unsere Heimat in ihrer Einmaligkeit zu erhalten. Deshalb orientieren wir uns bei unserem Handeln an den Nachhaltigkeitszielen von Cittaslow.

mehr erfahren…

ZIELE & HANDLUNGSFELDER – DIE 5 Ws

„Es ist mein Ziel Nördlingen als lebenswerteste, wirtschaftsstärkste und schönste Stadt Nordschwabens zu bewahren und zu entwickeln.“

In drei übergeordneten Handlungsfeldern möchte ich die Voraussetzungen für ideale Lebensverhältnisse in Nördlingen weiterentwickeln: Werte, Wirtschaft und Wohnen. Neben diesen drei fachlichen Handlungsfeldern kommt auch der persönlichen Dimension eine entscheidende Rolle zu. Wittner und Wir ist Ausdruck und Aufforderung zugleich, persönliches Engagement und Kompetenz in die positive Entwicklung von Nördlingens Zukunft einzubringen.

mehr erfahren…